Aktuelle Pressemitteilungen

08.04.2016

Private Schulen mit weltweit anerkanntem Gütesiegel: Pindl verteidigt internationales Qualitätszertifikat

Regensburg - Mit der erneuten Zertifizierung nach europaweit gültigen Standards setzen die Privaten Schulen Pindl in Regensburg weiter Maßstäbe bei der Qualitätssicherung und auch Qualitätsoptimierung im bayerischen Schulsystem. Der größte private Schulträger in Ostbayern mit rund 1.700 Schülern gehört seit drei Jahren zu den ersten allgemeinbildenden Schulen in Bayern, die von der Dekra Certification GmbH nach der Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001 zertifiziert wurden. Jetzt hat die Pindl-Gruppe das internationale Qualitätszertifikat in einem aufwändigen Prüfverfahren erfolgreich verteidigt.

"Wir freuen uns, dass wir dieses weltweit anerkanntes Siegel für geprüftes Qualitätsmanagement und Garant für optimierte Arbeits- und Leistungsabläufe in einem Unternehmen auch zukünftig tragen können, weil davon vor allem die Schüler profitieren", sagte Geschäftsführer Markus Pindl nach Abschluss des Zertifizierungsprozesses.  Die Zertifizierung einer Schule nach der DIN EN ISO 9001 war vor drei Jahren ein Novum, bis heute ist Pindl in der bayerischen Schullandschaft Vorreiter.

Siegel gilt als weltweiter Standard in zukunftsorientierten Unternehmen
Der erneute Prüfungsprozess der Dekra Certification erstreckte sich auf alle Bildungsstätten der Pindl-Schulen in den Schularten Gymnasium, Fachoberschule, Realschule, Wirtschaftsschule, Internat und miniPindl sowie die eigene Pindlküche, die die tägliche Mittagsverpflegung der Schüler selbst zubereitet. Bei dieser umfassenden Analyse aller strukturellen Abläufe waren die Experten der Dekra, die Geschäftsleitung, alle Schulleitungen, ein Teil des pädagogischen Personals sowie Mitarbeiter im Verwaltungsbereich maßgeblich beteiligt.

Die Zertifizierung der Qualität nach DIN EN ISO 9001 durch eine angesehene Prüforganisation wie die Dekra Certification ist in zukunftsorientierten Unternehmen mittlerweile weltweiter Standard. Auf pädagogischer Ebene allerdings haben einen solchen Schritt neben den PINDL-Schulen bisher nur wenige Bildungsträger gewagt. "Als private Schule hatten wir die Möglichkeit, vor drei Jahren das Neuland "Zertifizierung" unbürokratisch und zuversichtlich im Hinblick auf die im Selbstverständnis unserer Schule begründeten hohen Qualitätsansprüche zu betreten", so Geschäftsführer Markus Pindl. Das Unternehmen verfügt heute über Standorte in Regensburg, Straubing und Passau.

Vorteile der Zertifizierung kommen im Schulalltag bereits zum Tragen

Die Vorteile einer solchen externen Qualitäts-, Struktur- und Managementanalyse kommen seit dem erstmaligen Audit vor drei Jahren bereits im Schulalltag zum Tragen: "Durch mehr Transparenz in den Arbeitsabläufen und den Unternehmensstrukturen hat sich die Zusammenarbeit in der gesamten Schulorganisation, in den einzelnen Schulen und insbesondere auch schulübergreifend weiter verbessert", so Pindl. Die Zertifizierung lieferte und liefere Impulse zur Entwicklung gemeinsamer Visionen und Ideen, insbesondere um den Unterricht weiter zu optimieren.

Langfristig können nach Ansicht der Pindl-Geschäftsführung genormte Qualitätsstandards und eine Überprüfung der Schulen durch externe Experten in Zukunft wesentlich zu mehr Anerkennung von Schulen und deren pädagogischer Arbeit führen, nicht zuletzt aber auch dem Ansehen von Lehrerinnen und Lehrern und ihrer wertvollen Bildungs- und Erziehungsarbeit Rechnung tragen.

Foto: Private Schulen Pindl


Download PDF-Dokument Download Word-Dokument Download Alle Bilder als ZIP-Archiv

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an gf@schulen-pindl.de
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
Private Schulen Pindl GmbH | c/o NewsWork AG | Weinzierlstraße 15 | 93057 Regensburg